Ortsbegehung

Ortsbeirat macht Bestandsaufnahme

Ortsbegehung

In einer Ortsbegehung hat der Obergladbacher Ortsbeirat jetzt eine Bestandsaufnahme anstehender Arbeiten gemacht. Insbesondere wurde gemeinsam mit Bürgermeister Michael Schlepper der Zustand der Ortsstraßen unter die Lupe genommen. Die Bilanz: Auch wenn der Winter nicht sehr streng war, gibt es doch zahlreiche Frostschäden. Außerdem haben sich einige Kanaldeckel so weit abgesenkt, dass sie eine Gefahr darstellen. Durch das Bauamt sollen die Schäden jetzt genau erfasst und dann repariert werden. Der Ortsbeirat hofft, dass die Gelder im Gemeindehaushalt ausreichen, um alle Schäden zu beseitigen. Im Kernweg soll der endgültige Straßenausbau erst erfolgen, wenn alle Grundstücke verkauft sind. Das gestaltet sich nach Angaben des Bürgermeisters aber schwierig. Es konnte jetzt zwar wieder ein Käufer gefunden werden, doch einige Bauplätze sind noch zu haben. Für diejenigen, die dort schon gebaut haben, ist das aber ein Problem: Da die Höhe der künftigen Fahrbahn nicht exakt feststeht, ist der Bau von Hofeinfahrten kaum möglich, wie Anlieger im Gespräch beschrieben. Zu einem Problem ist in diesem Winter der von Friedhofsbesuchern genutzte Parkplatz in der Wisperstraße geworden: Er war so aufgeweicht, dass sich mehrfach Autofahrer festgefahren haben. Es soll nun geprüft werden, wie der Parkplatz befestigt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.