06/22/20

Keine Kerb

Vorstand beschließt Verzicht auf Veranstaltung

Aufgrund der Corona-Pandemie fällt in diesem Jahr die Kerb in Obergladbach aus. Das hat der Vorstand der Kerbegesellschaft Obergladbach (KGO) jetzt entschieden. Da unklar ist, wie sich die Situation in den nächsten Monaten entwickelt und welche Art von Veranstaltungen überhaupt genehmigt werden, habe sich der Verein schon jetzt zu diesem Schritt entschlossen. Außerdem soll verhindert werden, dass sich KGO-Mitglieder oder Besucher der Kerb möglicherweise mit Corona anstecken.

05/11/20

Freiwillige Feuerwehr

Kein „Tag der Feuerwehr“

Nach anderen Veranstaltung hat die Obergladbacher Feuerwehr jetzt auch den für den 24. Mai geplanten „Tag der Feuerwehr“ am Bürgerhaus abgesagt. Aufgrund der Coronakrise und der damit verbundenen Einschränkungen könne man die Veranstaltung nicht durchführen. Die Feuerwehr will auch verhindern, dass sich jemand auf einer Veranstaltung der Wehr bei einem Besucher ansteckt.

03/19/20

Blaskapelle Gladbachtal

Kein Frühlingskonzert

Die Blaskapelle Gladbachtal hat ihr für den 2. Mai geplantes Frühlingskonzert jetzt abgesagt. Die notwendige Vorbereitung sei aufgrund der Coronakrise derzeit nicht möglich. Das Konzert soll an einem späteren Termin nachgeholt werden.

03/14/20

FC Gladbach

Sportbetrieb ruht

Aufgrund der Coronakrise hat der FC Gladbach seinen kompletten Sportbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

02/25/20

Kommunalwahl

Ortsbeirat braucht Verstärkung

Im Frühjahr 2021 findet in Hessen die nächste Kommunalwahl statt – und damit auch die Wahl der Ortsbeiräte. Auch wenn es bis dahin noch etwas Zeit ist, sollte bereits jetzt die Aufstellung von Listen geplant werden. In Obergladbach gibt es derzeit eine überparteiliche Liste: Die Bürgerliste Obergladbach. Ziel ist es, auch für den neuen Ortsbeirat wieder eine Bürgerliste aufzustellen. Das funktioniert aber nur, wenn sich noch einige neue Kandidaten finden. Dann wird es auch ganz sicher wieder einen Ortsbeirat geben. Wer sich über die Arbeit in dem Gremium informieren oder gleich seine Mitarbeit anbieten möchte, kann die derzeitigen Mitglieder des Ortsbeirats jederzeit ansprechen. Das sind: Florian Giezewski, Alfred Montsch, Sven Dietrich, Dr. Cord Meyer und Hubertus Laufer.

01/18/20

Vereinsring

Vereine wählen neue Vorsitzende

Der Vereinsring hat eine neue Vorsitzende: Carina Laufer hat die Aufgabe von Christopher Berns übernommen, der das Amt aus beruflichen Gründen niederlegen musste. In der ersten Sitzung des Vereinsrings unter Leitung der neuen Vorsitzenden wurde unter anderem beschlossen, im Herbst eine neue Veranstaltung ins Leben zu rufen: Anstatt des Oktoberfestes wird es am Samstag, 7. November, einen Theaterabend mit anschließender „Schichtwechsel-Party“ geben. Man darf gespannt sein, was sich hinter diesem neuen Konzept verbirgt. Und wie in jedem Jahr wird das Theaterstück am 1. Advent (29. November) im Rahmen eines Theaternachmittags wiederholt.

12/27/19

Weihnachtssingen

Harmonischer Jahresausklang an der Kapelle

Der Chor „OGL-Töne“

Das Obergladbacher Veranstaltungsprogramm ging auch in diesem Jahr mit dem Weihnachtssingen an der Nikolauskapelle zu Ende. An der Nikolauskapelle sang der Chor „OGL-Töne“ – unter der neuen Leitung von Sarah Schaaf und mit personeller Verstärkung. Viele Obergladbacher nutzten trotz des einsetzenden Regens die Gelegenheit, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten zu wünschen. Die Jugendfeuerwehr rundete den gelungenen Abend mit Glühwein und Tee ab.

12/12/19

Glühweinabend

Ortsbeirat lädt ans Bürgerhaus ein

Auch wenn es noch nicht so richtig winterlich war, herrschte beim diesjährigen Glühweinabend des Obergladbacher Ortsbeirats vorweihnachtliche Stimmung. Wie seit einigen Jahren findet diese Veranstaltung im Wechsel mit dem „Lebenden Adventskalender“ alle zwei Jahre statt. Zwar lockten Glühwein, Waffeln und Bratwurst diesmal etwas weniger Besucher als in den Vorjahren ans Bürgerhaus, aber es wurde trotzdem ein sehr schöner Abend.

12/8/19

Theaternachmittag

Gelungener 1. Advent im Bürgerhaus

Die Schauspieler (v.l.): Peter Sehrig, Sarah Schaaf, Peter Montsch, Alexander Konrad, Selina Helm, Julia Ringen, Andreas Konrad.

Seit vielen Jahren zeigen die Theatergruppe Obergladbach am 1. Advent das Theaterstück, das einige Wochen zuvor beim Oktoberfest des Vereinsrings Premiere hatte. Aufgrund von Bauarbeiten im Bürgerhaus gab es in diesem Jahr allerdings kein Oktoberfest. Doch die Schauspieler ließen es sich nicht nehmen und studierten auch in diesem Jahr ein neues Stück ein – und das wurde jetzt beim Theaternachmittag gezeigt. Viel Beifall gab es für den Schwank „Der Lover aus dem Internet“. Die unterhaltsame Aufführung drehte sich um die Familie des Wurstfabrikanten Oskar Presskopp (Peter Montsch), zu der auch Ehefrau Brunhilde Presskopp (Sarah Schaaf) und Tochter Tina Presskopp (Selina Helm) gehören. Tina tauscht mit Hausmädchen Jacqueline (Julia Ringen) die Rolle, um sich ihren „Lover aus dem Internet“ Florian Dietrich (Andreas Konrad) erst mal in Ruhe anzuschauen. Die Internet-Bekanntschaft kommt zusammen mit Paul Zipfel (Alexander Konrad) ins Haus. Und dann mischt auch noch der neue Buttler Sebastian Schlaffsack (Peter Sehrig) mit. An der Bühne saß noch Souffleuse Magda Heimann, die Leitung der Gruppe haben Andreas und Alexander Konrad.

Vor dem Theaterstück sorgte zunächst der Chor „Ogl-Töne“ für eine vorweihnachtliche Einstimmung. Er wird jetzt von Sarah Schaaf geleitet. Außerdem unterhielt die Tanzgruppe „Young Generation“ des FC Gladbach das Publikum. Und zur Stärkung hatte der Vereinsring Kaffee und Kuchen organisiert. Alles in allem war es wieder ein gelungener 1. Advent im Obergladbacher Bürgerhaus.

Der Chor „OGL-Töne“
Die Tanzgruppe „Young Generation“ des FC Gladbach

11/1/19

Defibrillator

Infoveranstaltung für Gerät am Bürgerhaus

Am Bürgerhaus von Obergladbach befindet sich jetzt ein Defibrillator. Das Gerät wurde aus dem Erlös des letztjährigen „Lebenden Adventskalenders“ und zahlreicher Einzelspenden angeschafft. Der Defi wurde an der oberen Eingangstür außen angebracht. Damit ist er im Notfall auch sofort erreichbar, wenn das Bürgerhaus geschlossen ist. Diese Defibrillatoren sind so gebaut, dass sie auch jeder Laie einsetzen kann, um im Notfall die Zeit bis zum Eintreffen eines Notarztes zu überbrücken. Damit aber möglichst viele das Gerät einmal gesehen haben wissen, wie es funktioniert, findet am Mittwoch, 6. November, um 18 Uhr im Bürgerhaus eine Informationsveranstaltung statt. Dazu sind Vereinsvertreter, die Übungsleiter aber auch alle Interessierten eingeladen. Je mehr Bürger das Gerät gesehen und die Handhabung kennen gelernt haben, umso besser.