04/14/17

Frühlingskonzert

Karten jetzt im Vorverkauf

Die Blaskapelle Gladbachtal und das Jugendorchester Gladbachtal laden am Samstag, 6. Mai, zum diesjährigen Frühlingskonzert ein. Hierfür bereiten die Musiker derzeit wieder ein buntes Programm aus traditioneller, volkstümlicher, klassischer und moderner Musik vor. Aufgrund der großen Kartennachfrage wird es erneut ein Stuhlkonzert geben. Karten können ab sofort im Vorverkauf erworben werden: bei Hubertus Laufer, Obergladbach (Telefon 06129/9647 oder 0171/2711734), bei Manuela Gnad, Kemel (Telefon 06124/508610), und bei Christina Zeinar, Erbach (Telefon 06123/61937). Das Konzert findet wieder im Bürgerhaus Obergladbach statt, Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Alles Infos zur Blaskapelle gibt es hier.

03/28/17

Vorstandswahl

KGO-Mitglieder bestätigen Vereinsführung

 

Der KGO-Vorstand: (v.l.) Markus Jurka, Julia Heidel, Christopher Berns, Anne Göbel, Cord Meyer, Jonas Dassow, Felix Laufer, Markus Götz.

Der Vorstand der Kerbegesellschaft Obergladbach (KGO) wurde – mit einigen Veränderungen – in der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Vorsitzender des Vereins ist nach wie vor Markus Jurka. Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde der bisherige zweite Kassierer Markus Götz gewählt. Er ist Nachfolger von Marc Dassow, der aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Kassiererin bleibt Julia Heidel, neuer zweiter Kassierer ist Felix Laufer (bisher Beisitzer). Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführerin Anne Göbel und zweiter Schriftführer Cord Meyer. Beisitzer bleibt Christopher Berns, neuer Beisitzer ist Jonas Dassow. Der neue alte Vorstand traf sich jetzt zu seiner ersten Sitzung (Bild). Auf dem Programm der KGO steht in diesem Jahr unter anderem ein Mehrtagesausflug: vom 23. bis 25. Juni geht es ins nordhessische Knüllgebirge. Und vom 1. bis 4. September findet die diesjährige Kerb statt.

03/1/17

Einsatzrekord

Freiwillige Feuerwehr zieht Bilanz

Mit 25 Einsätzen stellt 2016 für die Freiwillige Feuerwehr Obergladbach ein Rekordjahr dar. Das berichtete Wehrführer Marius Hopf während der Jahreshauptversammlung der Wehr. Besonders hob er dabei den 30. Mai hervor, an dem aufgrund von Starkregen in rascher Folge vier Einsätze zu absolvieren waren (drei umgestürzte Bäume und ein Wasserschaden in einem Keller). Zwar können für das abgelaufene Jahr zwei Neueintritte in die Feuerwehr verzeichnet werden, deren Einsatzabteilung jetzt 30 Aktive zählt. Doch wäre weiterer Zulauf sehr wünschenswert, um die häufiger werdenden Einsätze in angemessener Personalstärke abarbeiten zu können.

Den Neueintritten steht das Ausscheiden von Michael Montsch (Bild links, zusammen mit Wehrführer Marius Hopf) aus dem aktiven Dienst gegenüber. Montsch, der seit 1972 der Einsatzabteilung und seit 1993 dem Vorstand angehört hatte, war im August nach mehr als 44 Jahren

Continue reading

02/27/17

Benefizkonzert

Oldies für das Gemeindehaus

Hier ein Blick in die Nachbarschaft: In Niedergladbach lädt die Kaa-Tee-Band zu einem Benefizkonzert ein, dessen Erlös für die Außenrenovierung des Hauses Ägidius verwendet werden soll. Das Konzert findet am Samstag, 18. März, um 19 Uhr im Haus Ägidius statt. Zu hören sind Oldies – von den Beatles über die Eagles bis zu Jethro Tull. Der Eintritt zum Konzert ist frei, jedoch hoffen die Musiker und die Kirchengemeinde St. Ägidius auf spendenfreudige Besucher.

12/26/16

Weihnachtssingen

„Ogl-Töne“ vor der Kapelle

Schon zur Tradition geworden ist das Weihnachtssingen vor der Obergladbacher Kapelle. Es findet jeweils am ersten Weihnachtsfeiertag statt. Besonders viel Beifall gab es in diesem Jahr für den kleinen Chor unter der Leitung von Claudia Matejunas: Stimmlich und technisch verstärkt, boten die Sängerinnen einen gelungenen Auftritt. Der Höhepunkt war übrigens die Zugabe: Das Medley „Stille Nacht“ wurde zur Melodie von Helene Fischers Hit „Atemlos“ gesungen! Zum Chor gehören neben der Leiterin auch Truus Sehrig, Simone Götz, Sarah Schaaf, Elvira Laufer, Tabea Jurka, Marita Montsch, Magda Heimann und Michaela Helm. Und da der Chor noch keinen Namen hat, gab es in Anlehnung an die Orgeltöne der Kapelle die Idee, die Gruppe „Ogl-Töne“ zu nennen. Mal sehen, was daraus noch wird. Da es in diesem Jahr ja wieder einen „Lebenden Adventskalender“ gab, nutzte Ortsvorsteher Florian Giezewski die Gelegenheit, den beachtlichen Erlös mitzuteilen: Immerhin 2.171 Euro wurden gespendet. Damit wird in diesem Jahr der Vereinsring unterstützt, der nach der Sanierung des Bürgerhauses unter anderem eine neue Theke anschaffen will. Für Glühwein und Tee hatte wie immer die Jugendfeuerwehr gesorgt.

 

12/24/16

Lebender Adventskalender

Stockbrot, Würstchen und Glühwein

Zum ersten Mal hat der Obergladbacher Vereinsring in diesem Jahr ein Türchen des „Lebenden Adventskalenders“ geöffnet: am 23. Dezember. Am Bürgerhaus gab es Stockbrot für die Kleinen, Bratwurst und Glühwein. Und die Musiker des „Glaabacher Blechs“ sorgten für einen gelungenen musikalischen Rahmen. Schon kurz nach 18 Uhr herrschte auf dem Platz großer Andrang, viele Besucher nutzten die Gelegenheit, Freunde und Bekannte vor den Feiertagen noch einmal zu treffen. Für den „Lebenden Adventskalender“ war dies ein sehr gelungener Abschluss. Bilder von einigen der Türchen und dem letzten Abend gibt es hier.

12/4/16

Adventskonzert

Singekreis und Blaskapelle laden ein

WeihKonzert2014

Der Singekreis Niedergladbach, die Blaskapelle Gladbachtal und das Jugendorchester der Blaskapelle veranstalten ihr traditionelles Advents- und Weihnachtskonzert am kommenden Sonntag, 11. Dezember, in der Pfarrkirche St. Ägidius in Niedergladbach. Ab 18 Uhr können sich treue und neue Besucher an dem vorweihnachtlichen Programm der Aktiven erfreuen, welches sich aus Chor- und Instrumentalwerken verschiedener Epochen der klassischen und modernen Musik zusammensetzt. Dieser seit fast 40 Jahren immer am 3. Advent stattfindende Jahresabschluss der Musik und Gesang treibenden Vereine im Gladbachtal erfreut sich beim Publikum ungebrochener Beliebtheit. Die Sänger und Musiker erheben keinen Eintritt, wären aber sehr dankbar über eine Spende, die wie immer einem guten Zweck zugute kommt. Im Anschluss an das Konzert findet im benachbarten Haus Ägidius ein gemütliches Beisammensein statt.

11/25/16

Straßensperrung

Ausnahme für Heizöl-Lieferanten

Seit der Sperrung der L 3035 zwischen Niedergladbach und der Wisperstraße können Lieferanten von Heizöl die beiden Ortsteile Obergladbach und Niedergladbach nicht mehr erreichen. Der Grund: Die einzig freie Strecke von Hausen ins Gladbachtal ist für Gefahrguttransporte ja gesperrt. Nachdem die Ortsbeiräte auf dieses Problem hingewiesen haben, gibt es jetzt eine Lösung: Jeder Heizöl-Lieferant muss sich vor der Belieferung seiner Kunden in Obergladbach oder Niedergladbach mit der Bauleitung von Hessen Mobil in Verbindung setzen. Dann wird ein Termin für die Durchfahrt der Baustelle zwischen Wisperstraße und Niedergladbach vereinbart. Hierfür muss man sich per E-Mail bei der Bauleitung (Jutta Doubek/Markus Thiel) melden: jutta.doubek@mobil.hessen.de. Wer also Heizöl bestellt, sollte seinen Lieferanten darauf hinweisen und ihm die Mail-Adresse geben. Über Weihnachten und den Jahreswechsel gibt es übrigens eine Winterpause auf der Baustelle: Die Sperrung wird von Montag, 19. Dezember 2016, bis Sonntag, 8. Januar 2017, aufgehoben.

10/23/16

Gelungenes Herbstfest

Gemütlicher Abend am Bürgerhaus

herbstfest02

Da das Obergladbacher Bürgerhaus zurzeit ja eine Baustelle ist, hatte der Vorstand des Vereinsrings nach einer Alternative gesucht. So wurde die Idee geboren, als kleinen Ersatz für das traditionelle Oktoberfest erstmals auf dem Platz neben dem Gebäude ein „Herbstfest“ zu veranstalten. Und dieser gemütliche Abend wurde zu einem schönen Erfolg. Viele Besucher nutzten trotz des nasskalten Wetters die Gelegenheit, sich bei Leberkäse, Brezn und Bier vom Tegernsee zum gemütlichen Plausch zu treffen. Nach der vom Vorstand gut organisierten Veranstaltung gab es prompt die Frage, ob etwas ähnliches nicht noch einmal im Frühjahr stattfinden könnten. Na dann mal sehen… Bilder vom Fest gibt es hier.

09/12/16

Bürgerhaus-Sanierung

Vereine räumen auf

Pause

Einen „inoffiziellen“ Start der Bürgerhaus-Sanierung gab es jetzt bei einem Aufräum- und Abrisstag des Vereinsrings. Gut 20 Helfer der Ortsvereine haben unter anderem die alte Grillhütte abgerissen, die direkt neben dem Bürgerhaus stand und für die Arbeiten an der Außenfassade entfernt werden musste. Außerdem wurde im Rahmen der Eigenleistungen, die vor Ort erbracht werden sollen, ein Vordach abgebaut. Und auch im Innern des Gebäudes packten die Helfer kräftig an: Die Bühne wurde demontiert, und in allen Räumen wurde alles abgebaut und weggeräumt, was den Zugang zu den Fenstern behindert. Diese werden ja im Rahmen der Sanierung ausgetauscht. Zur Stärkung hatte der Vereinsring am Mittag einen Imbiss organisiert. Die von der Gemeinde in Auftrag gegebenen Arbeiten konnten damit pünktlich beginnen – die Gerüstbauer das Bürgerhaus bereits eingerüstet. Im Frühjahr sollen die umfangreichen Arbeiten beendet sein. Bilder vom Aufräumtag gibt es hier.