Theaternachmittag

Gelungener 1. Advent im Bürgerhaus

Die Schauspieler (v.l.): Peter Sehrig, Sarah Schaaf, Peter Montsch, Alexander Konrad, Selina Helm, Julia Ringen, Andreas Konrad.

Seit vielen Jahren zeigen die Theatergruppe Obergladbach am 1. Advent das Theaterstück, das einige Wochen zuvor beim Oktoberfest des Vereinsrings Premiere hatte. Aufgrund von Bauarbeiten im Bürgerhaus gab es in diesem Jahr allerdings kein Oktoberfest. Doch die Schauspieler ließen es sich nicht nehmen und studierten auch in diesem Jahr ein neues Stück ein – und das wurde jetzt beim Theaternachmittag gezeigt. Viel Beifall gab es für den Schwank „Der Lover aus dem Internet“. Die unterhaltsame Aufführung drehte sich um die Familie des Wurstfabrikanten Oskar Presskopp (Peter Montsch), zu der auch Ehefrau Brunhilde Presskopp (Sarah Schaaf) und Tochter Tina Presskopp (Selina Helm) gehören. Tina tauscht mit Hausmädchen Jacqueline (Julia Ringen) die Rolle, um sich ihren „Lover aus dem Internet“ Florian Dietrich (Andreas Konrad) erst mal in Ruhe anzuschauen. Die Internet-Bekanntschaft kommt zusammen mit Paul Zipfel (Alexander Konrad) ins Haus. Und dann mischt auch noch der neue Buttler Sebastian Schlaffsack (Peter Sehrig) mit. An der Bühne saß noch Souffleuse Magda Heimann, die Leitung der Gruppe haben Andreas und Alexander Konrad.

Vor dem Theaterstück sorgte zunächst der Chor „Ogl-Töne“ für eine vorweihnachtliche Einstimmung. Er wird jetzt von Sarah Schaaf geleitet. Außerdem unterhielt die Tanzgruppe „Young Generation“ des FC Gladbach das Publikum. Und zur Stärkung hatte der Vereinsring Kaffee und Kuchen organisiert. Alles in allem war es wieder ein gelungener 1. Advent im Obergladbacher Bürgerhaus.

Der Chor „OGL-Töne“
Die Tanzgruppe „Young Generation“ des FC Gladbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.