Frühlingskonzert

Die „Alpenträume“ der Blaskapelle

Von volkstümlicher Blasmusik über Hits von Herbert Grönemeyer und Musik zu einem Broadway-Musical bis hin zu den intergalaktischen Klängen rund um die Serie „Star Trek“ – beim diesjährigen Frühlingskonzert der Blaskapelle Gladbachtal war wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Auch eine Premiere stand im Programm, denn wie schon im vergangenen Jahr hatte  Dirigent Christian Diederich für dieses Konzert ein eigenes Stück geschrieben und mit dem Walzer „Alpenträume“ ein weiteres Mal seine Kompositionskunst unter Beweis gestellt. Die Vorbereitungen für das traditionelle Frühlingskonzert begannen wie in den vergangenen Jahren bereits im Januar und verlangten allen Beteiligten oft ein großes Maß an Geduld und Durchhaltevermögen ab. Trotz aller Mühen hat sich das Einstudieren von vierzehn – teils sehr unterschiedlichen – Titeln für das offizielle Programm und drei… Zugaben wieder mehr als gelohnt. Das Bürgerhaus Obergladbach war bis zum letzten Platz ausgebucht und die Gäste belohnten die Musikerinnen und Musiker mit kräftigem Applaus.

Als Gast konnte die Blaskapelle erstmals Landrat Frank Kilian begrüßen. Ferner befanden sich unter den Zuhörern Bürgermeister Michael Schlepper,  Altbürgermeister Horst-Dieter Reuther und die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper. Ein besonderer Dank gilt dem Klarinettisten Sebastian Scholl, der sich wie auch im letzten Jahr bereit erklärt hatte die Moderation des Abends zu übernehmen. Gewohnt souverän und mit viel Humor führte er das Publikum durch das Programm.

Die erste „Halbzeit“ der Blaskapelle war in diesem Jahr etwas kürzer gestaltet, damit das Jugendorchester unter der Leitung von Ralf Schmidt bereits vor der Pause, seine eingeübten Stücke präsentieren konnte. Auf die Nachwuchsmusiker ist die Blaskapelle sehr stolz. Dieses Jahr hatten sie zwei sehr anspruchsvolle Filmmusikarrangements (Alan Silvestri: „A Night At The Movies“ , „The Star Wars Saga“) und das Medley „ABBA Gold“ im Gepäck, das auch unter den Musikern der Blaskapelle sehr beliebt ist.
Die selbst gesetzten Herausforderungen haben sie mit Bravour gemeistert und wurden dafür vom Publikum mit einem Applaussturm belohnt.

Nachdem die geforderte Zugabe verklungen war, dankte der Vorstand der Blaskapelle Sebastian Pelzer (Schlagzeug), Philip Jurcan (Posaune), Julia Haag (Querflöte), Kathrin Götzmann (Saxophon) und Anna-Lena Simon (Saxophon) mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent für ihr fünfjähriges Engagement im Jugendorchester. Nach der Pause, in der sich die Gäste mit Getränken und kleinen Speisen stärken konnten, gab es im zweiten Teil noch einmal über eine Stunde lang ein bunt gemischtes Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.