Festbieranstich

Obergladbach feiert KGO-Jubiläum

AnstichDer Kerbebaum steht, das Festbier zum Jubiläum wurde angezapft: Einer erfolgreichen Kerb zum 40. Geburtstag der Kerbegesellschaft Obergladbach (KGO) steht nichts mehr im Wege. Am Freitag hatte das Fest mit der Um-30-Party schwungvoll begonnen. Gleich am Samstagmorgen ging es mit dem Schlagen des Kerbebaums weiter, der anschließend vor dem Festzelt aufgestellt wurde. Dabei gab es eine erste Abweichung vom traditionellen Kerbetreiben: ein Regenschauer. Das gab’s bei der Kerb seit Jahren nicht mehr, aber die Kerbeburschen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und stellten den Baum auf. Gleichzeitig gab es auch schon Wildschwein vom Grill. Bei der Premiere vor einem Jahr hatte es ja etwas gedauert, bis die Wutz fertig war, aber diesmal klappte alles perfekt. Anschließend schlug der Ehrenvorsitzende der KGO, Volker Hopf, mit tatkräftiger Unterstützung durch den Vorstand das symbolische erste Fass „KGO-Bräu“ an. Aus Anlass des Jubiläums hat sich der Verein von der Brauerei Prechtel in Uehlfeld ein eigenes Jubiläumsbier – ein fränkisches Lagerbier – brauen lassen. Dafür gab es von allen Seiten schon viel Lob. Alles zur Kerb auf der Seite der KGO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.